Knusprig-würzige Hühnerbeindl

Einleitung

Ich liebe knusprig gegrillte Hähnchenhaut, aber da mir ein ganzes Hendl immer zuviel ist, nehme ich mir gern mal ein Hühnerbeindl mit, das ist die ideale Single-Schlemmerei. Für diese besonders würzige Zubereitung braucht man Salzgemüse, das kann man selber machen oder auch fertig kaufen. Es gibt dem Hendl einen besonders würzigen Geschmack, und die Haut wird ganz ausserordentlich knusprig. Die milde und doch schmackhafte Würzung lieben auch Kinder!

Zutaten

Für 1 Portion;
1 Hühnerbeindl (ganze Hähnchenkeule), 2 Teelöffel Salzgemüse, 1 Esslöffel Butter zum Bestreichen.

Zubereitung

Mit den Fingern die Haut des Hühnerbeindls lockern und vom Fleisch abheben, das geht ganz einfach wenn man mit den Fingerpitzen hineinfährt und behutsam schiebt. Das Salzgemüse unter die Haut geben und gleichmässig verteilen. Butter schmelzen, Hühnerbeindl damit einpinseln. Unter dem Grill von jeder Seite ca. 20-25 Minuten schön resch braun und knusprig grillen, dabei ein paar mal mit der Butter bzw. dem ausgetretenen Bratensaft bepinseln.

Tipp 1:

Servieren sie dazu eine frisch aufgebackene Brezn oder ein Laugenstangerl und eingesalzenen Radi oder Radieserl, und sie haben echtes Wiesn-Hendlbraterei-Feeling!

Tipp 2:

Man kann mehrere Hühnerbeindl auch im Backofen zubereiten, da nimmt man den Rost über einem mit Alufolie ausgelegten Backblech und brät bei ca. 220 Grad. Immer schön Einpinseln nicht vergessen!

 

Ihre Meinung ist mir wichtig! Bitte bewerten sie dieses Rezept: