Archiv der Kategorie: Gemüse

Kleines Kartoffel-Gemüsesupperl wie bei Oma

Einleitung

Ich hab ein bisschen einen empfindlichen Magen entwickelt und musste meine Hauptmahlzeit auf den Mittag verlegen, weil ich wenn ich abends zu viel und zu schwer esse immer Probleme mit Reflux und Sodbrennen habe. Das klappt soweit ganz gut, aber ich hab abends immer noch Appetit auf was Herzhaftes, Warmes. Eine schöne Suppe ist dann immer willkommen und belastet nicht. Besonders gern mag ich das vegetarische Gemüse-Kartoffelsupperl wie es meine Oma oft gekocht hat, das gabs oft als Voressen wenn es danach noch eine Mehlspeise wie Kaiserschmarrn oder Topfennockerl oder so etwas geben sollte. Sehr wichtig für den feinen herzhaften Geschmack ist eine reichliche Portion frischer Sellerie, das lohnt sich auch für Singles da mal eine ganze Knolle zu kaufen, der ist so vielseitig verwendbar und hält im Kühlschrank prima, wenn man ihn lose in Zeitungspapier einschlägt. Wenn man keine ganze Knolle kaufen möchte,muss man ein Packerl Suppengrün nehmen, da ist immer ein Stück Sellerieknolle mit dabei.

Zutaten

für ca. 4 Portionen:
300 g Möhrchen, 300 g Sellerieknolle (geputzt gewogen), 300 g mehligkochende Kartoffeln, 1/2 Stange Lauch, 1/2 Zwiebel, 1-3 Knoblauchzehen, evtl. etwas Petersilienwurzel oder Pastinake, 1/2 Teel. Salz, Pfeffer, gem. Kümmel, etwas Muskat, wenn man hat etwas Petersilie, Schnittlauch oder Liebstöckel, feingehackt. 2 El Olivenöl, etwas Saure Sahne oder Creme Fraiche, oder wenn man sie kriegen kann gestöckelte Milch. Evtl. etwas gekörnte Brühe zum Abschmecken, ein Schuß Maggi.

Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken, in Olivenöl bei mittlerer Hitze gelblich anschwitzen, nicht bräunen. Restliches Gemüse geputzt, geschält und kleingeschnitten zugeben, würzen und gut mit Wasser bedecken. Leicht sprudelnd ca. 1/2 Std kochen lassen, dann von der Kochstellle nehmen und die feingehackten Kräuter zugeben. Mit dem Kartoffelstampfer mittelfein zerdrücken, es dürfen schon noch Gemüsebröckerl zu sehen sein. Abschmecken, evtl. etwas gekörnte Brühe und Maggi zugeben, aber nicht viel. Auf Suppenschüsserl verteilen und mit einem Klecks saurer Sahne toppen.

Tipp 1:

Die Suppe hält im Kühlschrank einwandfrei ein paar Tage. Ich schiebe sie in einem geschlossenen Topf immer nach hinten wo es am kühlsten ist, und nehme immer nur so viel heraus, wie ich auch esse. Das geht in ein Schüsserl in die Mikrowelle und ist in 4-5 Minuten essferig. Kräuter und Saure Sahne immer frisch zugeben!

Tipp 2:

Wenn man frischen Thymian hat, fein hacken und gegen Ende der Kochzeit zugeben. Sehr, sehr fein!

Vegetarische-Kartoffelsuppe

Chinesische Hühnersuppe für Singles

Einleitung

Ich esse sehr gern asiatische Suppen, und dafür kann man als Basis eine kleine Hühnersuppe kochen, das geht auch für Singles gut. Ich nehme dafür Hühnerbeindl, eins reicht für ein schönes Suppentöpfchen, und das Beinfleisch bleibt auch bei längerem Kochen saftig und schmackhaft. Wenn ich ein schönes Packerl Suppengrün kriege, verwende ich die feineren Stücke davon für die Gemüse-Einlage, und die Schalen und Abschnittle koche ich für die Brühe aus.

Zutaten

für zwei grosse Portionen Suppe:
1 Hühnerbeindl oder 2-3 Hühnchen-Unterkeulen, 1/2 Zwiebel, eine Knoblauchzehe, ein paar Scheibchen frischer Ingwer. Etwas geputztes, kleingeschnittenes Suppengrün: Möhrchen, Lauch, Sellerie, Petersilie, Liebstöckel, insgesamt circa zwei Tassen voll. 2-3 getrocknete Shiitakepilze. Ein halber Teel. Salz, ein Teel. Pfefferkörner, je 5-6 Pimentkörner, Wacholderbeeren und Korianderkörner, zwei Lorbeerblätter, etwas Kreuzkümmel, ein wenig Chiliflocken oder etwas Sambal Oelek. Zitronensaft, Sojasauce und Fish- oder Oystersauce zum Abschmecken.
Frisches Gemüse: 1 kleine Möhre, ein kleines Stück Sellerie, wenn vorhanden ein Stück Pastinake oder Petersilwurzel, das Weisse vom Lauch oder einige Frühlingszwiebeln. Ein knapper Liter Wasser, ein kleines Päckchen Suppennudeln.

Zubereitung

Hühnerbeindl mit dem Suppengrün, den Shiitake-Pilzen und allen Gewürzen aufsetzen und mit Wasser bedecken, zu kochen bringen und bei kleiner Flamme etwa eine Stunde lang leise köcheln lassen. Hühnerfleisch herausnehmen und etwas abkühlen lassen, Haut und Knochen ablösen und zurück in den Topf geben, noch eine halbe Stunde köcheln lassen. Das gegarte Fleisch zudecken und beiseite stellen. Brühe durch ein feines Sieb abgiessen, Pilze herausfischen und für die Einlage klein schneiden. Mit Zitronensaft und Fish- oder Oystersauce kräftig abschmecken, wen man mag mit etwas Chili oder Sambal Oelek schärfen. Geputztes und feingeschnittenes Gemüse für die Einlage 7-8 Minuten in der Brühe kochen lassen, in der Zwischenzeit die Suppennudeln in einem seoaraten Topf bißfest kochen, abgiessen und abschrecken. Fleisch in größere Stückchen schneiden und mit den Pilzen in der Suppe kurz erwärmen, Suppennudeln in eine Schale geben und mit heisser Suppe auffüllen. Bei Tisch kann man noch mit ein wenig Sojasauce würzen.

Tipp

Mit ein paar Frühlingsröllchen, WanTan oder Frühlingstäschchen aus Blätterteig wird aus dem Süppchen ein sehr zufriedenstellendes kleines Asia-Menü, das angenehm satt macht und auch sehr bekömmlich ist.

Chinesische Hühnersuppe

Lauch-Kartoffel-Püree: köstliche Single-Beilage

Einleitung

Als Single tut man sich manchmal schwer, eine ausgewogene gesunde Mahlzeit auf den Tisch zu bringen. Ein grosser Helfer dabei sind die altbewährten Kartoffeln, aus denen kann man mit wenig Aufwand köstliche, gesunde und vitaminreiche Beilagen zaubern. Mein Favorit ist Kartoffelpü mit Variationen – hier eine besonders leckere Abwandlung mit Lauch!

Zutaten

für 1 Portion:

1 kleine Stange Lauch, 2 mittelgroße Kartoffeln, Salz, Pfeffer, Muskat, Kümmel, 1 El Butter, ein guter Schuß Milch, etwas Suppenwürze.

Zubereitung

Lauch putzen, längs halbieren und in 1⁄2 cm dicke halbe Ringe schneiden. Kartoffeln schälen und in 2 cm Würfel schneiden. Kartoffeln mit der Hälfte des Lauchs in einen Topf geben. Mit Wasser bedecken, leicht salzen, aufkochen und zugedeckt ca 20 Min. garen.
1 El Butter in einer kleinen Pfanne schmelzen. Restlichen Lauch darin bei mittlerer Hitze 5 Min. braten, nicht bräunen. Mit Muskat, Pfeffer und wenn man mag etwas Kümmel abwürzen, zur Abrundung ein paar Krümel Suppenwürze drangeben.
Kartoffel-Lauch-Mischung in ein Sieb abgiessen und kurz ausdämpfen lassen, dann zurück in den Topf geben. Mit einem guten Schuß Milch mit einem Kartoffelstampfer fein zerstampfen, vor dem Servieren gebratenen Lauch unterrühren.

Lauch-Kartoffel-Pueree

Mie Goreng mit Broccoli und Hackfleisch

Einleitung

Wenn man dieses schnell zubereitete Gericht in einer Single-Portion herstellen möchte, eignen sich hervorragend die kleinen Päckchen für Instant-Suppen aus dem Asia-Markt. Da sind ca. 60-70 Gramm Nudeln drin, das ergibt eine schöne Portion. Die beigefügten Gewürzpackerl kann man wegtun, wenn man keine Geschmacksverstärker am Essen haben möchte, ich tue sie mit in das Einweichwasser für die Nudeln, das gibt ein bißchen extra Asienwürze.

Zutaten

für eine Portion:

1 Pck. YumYum Instant Nudel Suppe (Sorte egal), 1-3 Knoblauchzehen, ebensoviel Ingwer, 125 g Broccoli, 1-2 Frühlingszwiebeln, 100 g Rinderhackfleisch, 1 El Sesamöl und 1 El neutrales Öl. 1-2 El helle Sojasauce, 1 El Fish- oder Oystersauce. Nach Geschmack Chiliflocken oder ein wenig Sambal Oelek.

Zubereitung

Instantnudeln und evtl. Inhalt der beigefügten Gewürzpäckchen mit kochendem Wasser übergiessen und zugedeckt 3 Minuten ziehen lassen, dann abgiessen.
Knoblauch und Ingwer schälen und klein würfeln, in Sesam- und neutralem Öl kurz scharf anbraten. Hackfleisch zugeben und unter stetem Umschaufeln rührbraten, bis es ganz krümelig ist und die rote Farbe verloren hat. Nicht zu lange braten, sonst wird es trocken! Hackfleisch aus der Pfanne nehmen, zugedeckt beiseite stellen. Geputzten, in kleine Röschen geteilten Broccoli und in Scheibchen geschnittene Frühlingszwiebeln zugeben, rühren bis der Broccoli gar, aber noch knackig ist. Nudeln und Hackfleisch zugeben und mit Sojasauce und Fishsauce ablöschen, nach Geschmack mit Chiliflocken oder Sambal Oelek schärfen, bei guter Hitze unter Rühren kurz durchbraten bis die Nudeln heiss sind, dann sofort servieren. Bei Tisch evtl. noch mit etwas Sojasauce nachwürzen.

Tipp

Man kann statt dem Broccoli andere Gemüse nehmen, vorzugsweise grün. Spinat, Lauch, Wirsing, Weißkraut, Sojasprossen, Pak Choi, Chinakohl… ganz wie man es gerne mag und was es gerade frisch gibt!

Mie-Goreng-mit-Broccoli-und-Hackfleisch

Frühlingstäschchen im Ofen gebacken mit Blätterteig

Einleitung

Ich liebe Frühlingsröllchen! Allerdings nur die guten beim Thai oder Chinesen, oder selbstgemachte. Was einem so im Supermarkt TK als Frühlingsröllchen angeboten wird ist ziemlich gräßlich, der Teig pappig und nicht richtig knusprig, die Gemüsefüllung schlecht gewürzt und das Fleisch zweifelhaft. Nein, da mach ich sie lieber selber.
Und weil ich immer nach Alternativen zum Frittieren suche, hab ich sie mal mit Blätterteig ausprobiert, der wird auf dem Blech gebacken. Ich hab Täschchen gebacken, damit mehr Füllung reinpaßt. Ist köstlich geworden! Und man kann sie prima einfrieren und einzeln entnehmen, zwei Minuten in die Mikrowelle und sie schmecken wie frisch gebacken. Auf Fleisch habe ich verzichtet, wer möchte kann aber so ca. 125 g Hühnchen oder Schweinefilet oder Hackfleisch mit dran tun.

Zutaten für 16 Täschchen:

250-300 g Spitzkohl, 2-3 Frühlingszwiebeln, 2-4 Knoblauchzehen, frischer Ingwer nach Geschmack (ich nehme etwa soviel wie Knoblauch), evtl. 1-2 frische Chilischoten, 1/2 Paprikaschote, 100 g Champignons, je 2-3 getrocknete Tongu- und Mu-Err Pilze. Fischsauce und Sojasauce (je 1-2 El), evtl. ein Schuß Sherry oder Mirin (Reiswein), Salz und Pfeffer, 1 El Sesamöl und 2 El neutrales Öl.
1 Pck. (8 Scheiben) Blätterteig.

Zubereitung

Frühlingszwiebeln, Knoblauch und Ingwer putzen, schälen und fein würfeln. In Sesam- und neutralem Öl kurz scharf anbraten. Feingeschnittenen Spitzkohl und geputzte, feingehackte Chilischoten zugeben, unter stetem Rühren anbraten. Geputzte feingehackte Paprika und Champignons zugeben. Getrocknete Pilze, die man ca. 1/2 Std in heißem Wasser eingeweicht hat, kleinschneiden und zugeben. Alles bei starker Hitze gut umrühren, bis das Gemüse gar aber noch knackig ist. Mit Fisch- und Sojasauce und evtl. einem Schuß Sherry oder Reiswein ablöschen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Falls sich in der Pfanne zuviel Flüssigkeit angesammelt hat, das gebratene Gemüse in ein Sieb geben, Flüssigkeit zurück in die Pfanne geben und bei starker Hitze bis auf einen kleinen Rest einkochen, diesen wieder zum Gemüse geben. Abkühlen lassen (wichtig!), der Blätterteig mag es nicht, wenn die Füllung noch zu heiß ist.
Blätterteig aus der Packung nehmen und nebeneinander gelegt 10 MInuten auftauen lassen, Backofen auf 200 Grad vorheizen. Blätterteigplatten halbieren, über Eck zusammenlegen, so dass dreieckige Täschchen entstehen. Eine Seite mit einer Gabel festdrücken. Täschchen mit Gemüsemischung füllen (1-2 Teel.), offene Seite zusammendrücken und ebenfalls mit der Gabel festdrücken. Wenn man zuviel Füllung reintut, platzen die Täschchen beim Backen auf, aber das macht nix, die schmecken trotzdem. Auf Backpapier legen und ca. 20 Minuten knusprig backen.

Tipp:

Ich mag die Täschchen mit Spitzkohl besonders gern man kann aber auch Weißkraut, Wirsing oder Chinakohl nehmen. Oder auch Sojasprossen, falls man die kriegt!

Fruehlingstaeschchen

Scharfe Chinesische Hühnersuppe

Einleitung

Asiatische Suppen sind erfrischend würzig und leicht, und sehr bekömmlich, auch wenn sie manchmal recht scharf abgeschmeckt werden. Hier steuert man die Schärfe über die Zugabe der Thai Curry Paste, da kann man je nachdem auch weniger oder mehr nehmen, ganz nach eigenem Geschmack und Verträglichkeit. Zudem ist das Süppchen recht schnell gemacht, und kommt auch als Vorspeise für Gäste sehr gut an.

Zutaten

Für ca. 4 Portionen:
250 g Hähnchenbrustfilet, 3 El Sojasauce, 1 Teel. Fünfgewürzpulver.
600 ml leichte Brühe, 120 ml Koksmilch, 1-2 Teel. scharfe rote Thai Currypaste, 2 Knoblauchzehen, 1 Stück Ingwer (nach Geschmack), 1 El. Sesamöl, 3 getrocknete Mu-Err Pilze, 3 getrocknete Shiitake Pilze, 1 Möhre, 4-5 Frühlingszwiebeln, 125 g Broccoli oder eine Handvoll Zuckerschoten. Sojasauce zum Abschmecken.

Zubereitung

Getrocknete Pilze mit kochendem Wasser überbrühen und zugedeckt 15 Minuten stehen lassen. Hähnchenbrustfilet in 1-2 cm Würfel schneiden, nit Fünfgewürzpulver und Sojasauce marinieren, bis die restlichen Vorbereitungen erledigt sind. Brühe mit Kokosmilch aufkochen, Thai Currypaste zugeben und rühren, bis die Paste gelöst ist. Sesamöl zugeben, geschälten Knoblauch und Ingwer durch die Knoblauchpresse zugeben. Möhrchen schälen und in dünne Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln putzen und in 3 cm Stücke schneiden. Eingeweichte Pilze unter fließendem Wasser abspülen und in schmale Streifen schneiden, Stiele nicht mit verwenden, die sind zäh. Broccoli oder Zuckerschoten putzen und etwas kleinschneiden. Hühnerfleisch mit der Marinade zugeben, Frühlingszwiebeln, Möhrchen und Pilze zugeben und alles zusammen 15 Minuten leise köcheln lassen. Broccoli oder Zuckerschoten zugeben und noch fünf Minuten mitkochen lassen, dann schön heiss servieren. Sojasauce mit zu Tisch geben, dann kann sich jeder noch nach eigenem Geschmack drantun. Dazu schmecken Krupuk (Krabbenchips) sehr lecker!

Scharfe-Chinesische-Huehnersuppe

Wok-Gemüse Kanton Art

Einleitung

Pfannengerührtes Gemüse ist immer lecker, auch ohne Fleisch. Wenn man mag kann man natürlich auch Hühnchen oder zartes Schweinefleisch drantun, oder eine knusprige Ente Kanton Art dazu servieren, aber solo mit Reis ist es doch auch sehr fein. Ich schreibe hier mal die Menge für eine grosse Portion auf, ein hungriger Vegetarier kann das leicht allein aufessen. Als Beilage zu Fleisch reicht es für zwei Personen.

Zutaten

für 1-2 Portionen:
ein walnussgrosses Stück Ingwer, 2-3 Knoblauchzehen, 2 Frühlingszwiebeln, 2-4 braune Champignons (je nach Grösse), 1/4 rote oder orange Paprikaschote, einige getrocknete Mu Err Pilze (nicht zu viele nehmen, die quellen stark auf), 1/2 Tasse Ananasstückchen aus der Dose oder frisch. 1 El Sesamöl, 1 El neutrales Öl, ein Schuß Gemüsebrühe, 2-3 El helle Sojasauce, 1-2 El Austernsauce, Salz, Pfeffer.

Zubereitung

Mu Err Pilze in kaltem Wasser eine Stunde einweichen, dann eine Viertelstunde kochen, abgiessen und gründlich abspülen, sie können sandig sein. In kleinere Stücke schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und sehr klein würfeln. Frühlingszwiebeln mit dem Grün in feine Ringe schneiden, Champignons in Scheibchen schneiden, Paprika putzen und in dünne Streifen schneiden. Beide Ölsorten im Wok oder in einer grossen beschichteten Pfanne erhitzen, Knoblauch und Ingwer darin kräftig anrösten bis sie ein bisschen bräunen, aber nicht verbrennen lassen. Restliches Gemüse zugeben und bei starker Hitze unter stetigem Umrühren knapp gar braten, das ist in 2-3 Minuten erledigt. Mit der Gemüsebrühe ablöschen, Ananas zugeben und kurz mit erhitzen, mit Soja- und Austernsauce würzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu Reis.

Tipp

Mit frischer Ananas ist das eine besondere Delikatesse! Schauen sie mal im Supermarkt in der Frischetheke, da gibts oft mal kleinere Portionen frische Ananas verzehrfertig abgepackt.

Geschnippeltes Gemüse

Geschnippeltes Gemüse

Canton Wok

Spinat mit Sauerrahm aus der Mikrowelle

Einleitung

Es gibt TK-Blattspinat in richtig guter Qualität in fast jedem Supermarkt zu kaufen. Ich bevorzuge den portionierbaren, da kann man sich je nach Appetit eine Portion heraustun. Am liebsten mag ich meinen Spinat mit Sauerrahm verfeinert, aber da muss man aufpassen dass es nicht zu heiß wird, sonst flockt der Sauerrahm aus. Mit dieser Methode im Microwave kommt der Sauerrahm erst ganz am Schluss hinein und wird nicht mehr gekocht, das schmeckt sehr fein und wird schön cremig.

Zutaten

für 1 Portion:
1/4 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 Esslöffel Olivenöl, 125 Gramm TK-Blattspinat, 3-4 Esslöffel Fleischbrühe (geht auch Instant), Salz, Pfeffer, Muskat. 2-3 Esslöffel Sauerrahm.

Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch sehr fein hacken, in einem microwellengeeigneten Gefäß zugedeckt bei 600 Watt mit dem Olivenöl zusammen 3 Minuten garen. Spinat und Fleischbrühe zugeben, würzen, mit Deckel nochmal 5-6 Minuten bei 600 Watt auftauen und garen. Gut umrühren, wenn der Spinat noch nicht richtig heiß ist nochmal 2-4 Minuten bei 600 Watt erhitzen. Wenn der Spinat gut aufgetaut und durcherhitzt ist, Sauerrahm unterrühren und sofort servieren. Dazu gibt es Kartoffeln (Pellkartoffeln, Salzkartoffeln oder Bratkartoffeln) und Spiegeleier.

Foto Spinat mit Spiegeleier

Pasta e Fagiolini/Nudeln mit grünen Bohnen

Einleitung

Jetzt gibt es frische, zarte grüne Bohnen aus Kenia oder Ägypten, die rufen nach dem alten Rezept von Maccheroni mit frischen Böhnchen, eine sommerleichte Köstlichkeit, die sich auch in einer Einzelportion gut herstellen läßt.

Zutaten

Für 1 Portion:
1 Fleischtomate, 1/4 Zwiebel, etwas Olivenöl, 100 g grüne Bohnen (geputzt gewogen), Salz, Pfeffer, ca. 80 Gramm Maccheroni oder Bucatini.

Zubereitung

Tomate brühen, schälen und klein würfeln. Zwiebel fein hacken und in Olivenöl glasig dünsten, nicht bräunen. Tomate zugeben und 1/4 Std bei ganz milder Hitze schmoren. Inzwischen Bohnen waschen und putzen, Enden abschneiden und in viel kochendem Salzwasser 2-3 Minuten kochen. Nudeln zugeben und al dente kochen, wenn die Nudeln fertig sind alles zusammen abgiessen. In die Tomatensauce geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und gut umrühren, heiss servieren.

Tipp

Zu diesem Rezept passt kein Parmesan, er würde das milde, liebliche Bohnenaroma erschlagen.

Foto Pasta_e_Fagiolini

Gemüsesuppe mit Grießnockerl für Alltags

Einleitung

Obacht! Das ist nix für Puristen, ich verwende Instant-Suppe und denk mir nix dabei. Sooo schlecht ist die auch nicht, kann man schon mal nehmen.

Ich esse sehr gern Gemüsesuppe, hab aber selten die Zeit und die Auswahl an Suppengemüse, die Gemüsebrühe dafür selbst zu kochen. Es gibt aber recht gute Instant-Gemüsesuppen zu kaufen, die von Gefro find ich gut, und auch die von Knorr schmeckt mir. Die von Maggi schmeckt mir zu sehr nach Maggi ;), geht aber notfalls auch.
Noch leckerer wirds allerdings, wenn man wenigstens ein bisschen frisches Gemüse reinschnibbelt, da nehm ich gern die abgepackten Suppengrün (ca. 500 g) das ist meistens recht gut sortiert. Und damit man von so einem Teller Gemüsiges auch satt wird, tu ich gern Grießnockerl in die Suppe. Die gehen wirklich einfach, und wenn man nicht den teuren Nockerlgrieß kauft, sondern einfach ein Packerl Hartweizengrieß, sind sie auch ein sehr preiswertes Vergnügen. Deswegen gibts hier zwei Rezepte, eins für die Suppe und eins für die Nockerl.

Zutaten für die Suppe:

Brühwürfel für 1 Liter Wasser, 1,5 Liter Wasser, eine Packung Suppengrün (ca. 500 g), Salz, Pfeffer, frische Kräuter nach Geschmack: Schnittlauch, Petersilie, etwas Selleriegrün. Ein Stich Butter oder ein Schuß Olivenöl.

Zubereitung der Suppe:

Brühwürfel in kochendem Wasser auflösen. Suppengrün putzen und in Würfel schneiden, wenn man Glück hat sind das: Möhrchen, Sellerie, Petersilienwurzel oder Pastinaken, Lauch, etwas Petersilie und Selleriegrün. Manchmal sinds auch nur Möhrchen, Lauch und Sellerie, muss man halt nehmen was man hat.
Das Gemüse ca. 5 Minuten in der Brühe garen, nicht zu weich werden lassen, es wird ja nachher mit den Grießnockerl nochmal aufgekocht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit einem Stich Butter oder einem Löffel Olivenöl abrunden.

Zutaten für die Grießnockerl

ca. 12 Stück:

25 g Butter, 1 Ei, 75 g Hartweizengrieß, Muskat, Pfeffer, Salz.

Zubereitung der Grießnockerl:

Die Butter bei Zimmertemperatur weich werden lassen. Mit dem Ei schaumig schlagen, würzen, den Grieß unterrühren und eine Viertelstunde bei Zimmertemperatur quellen lassen. Die Gemüsesuppe zum Kochen bringen. Mit einem in die heiße Brühe getauchten Teelöffel Nockerl aus dem Teig stechen und in der Brühe ca. 5 Minuten leise kochend garen lassen, dann die Hitze ganz reduzieren und zugedeckt noch 20 Minuten fertiggaren. Suppe nochmal abschmecken (meistens ist sie schon gut) und mit frischen Kräutern bestreut servieren.

Foto Grießnockerlsuppe

Grießnockerlsuppe