Nudelbällchen golden fritiert auf chinesische Art

Einleitung

Eigentlich ist weiter nichts dran an dem Rezept, die bewährte Schweinefleisch-Garnelen-Farce ist schnell gemacht, und dann wickelt man sie halt in Nudeln!
Hoppala, da muss ich aber schon meinen extrem geduldigen Tag haben. Das ist nämlich eine Geduldsarbeit für ganz Genaue, die Nudeln müssen so exakt um die Füllung liegen, dass die beim Fritieren nicht herausplatzt.

Zutaten

ca. 40 Stück:
300 – 400 g chinesische Eiernudeln (Spaghetti oder Bandnudeln) etwas Sesamöl,

Ein Rezept Schweinefleisch-Garnelen-Füllung

Zubereitung

Nudeln mit kochendem Wasser überbrühen, eine Minute stehen lassen. Dann abgiessen und sofort mit etwas Sesamöl vermischen, damit sie nicht zusammenkleben. Dann geht die Klöppelei los: eine Nudel nehmen, das Ende in einen Teel. Füllung drücken und die Nudel sehr exakt um die Füllung wickeln, das soll etwa aussehen wie ein wohlgewickeltes Wollknäuel. Solange noch Füllung herausschaut, noch mehr Nudeln einzeln nehmen und weiterwickeln, bis ein rundes Bällchen entstanden ist. Bällchen bis alle fertig sind nebeneinander auf einen geölten Teller legen, damit sie nicht zusammenkleben.

Ich hab mir sagen lassen, dass man bei dieser Tätigkeit hervorragend meditieren kann!

Die fertigen Nudelbällchen werden in neutralem Öl golden fritiert und schmecken am Besten mit süss-scharfer Chlisauce, entweder fertig aus dem Glas oder selbstgemacht. Und eins muss man sagen: sie machen viel Arbeit, aber wenn man durch den knusprigen Nudelmantel in die saftige Füllung beißt, das ist eine Gaumenfreude der besonders entzückenden Art!

Ihre Meinung ist mir wichtig! Bitte bewerten sie dieses Rezept: