Archiv der Kategorie: Westen

Neuer Anlauf: Entrelac aus Colibri

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte:

entrelac_farbig
entrelac_farbig

So sieht das aus, wenn man die wunderschöne Qualität Colibri von Supergarne in den Farben Burgund, Colibri und Lagune im Entrelac-Muster kombiniert. Die tollen Farbverläufe ergeben eine ganz einmalige Musterung, und die Farben sind harmonisch und abwechslungsreich zugleich.

Ich hab das jetzt mal mit einer 6er Nadel gestrickt, das wird relativ fest und scheint ganz gut die Form zu halten. Es soll eine Weste oder ein Cardigan werden ,  da musste ich noch Wolle nachbestellen. Ist aber bei 3,99 pro 100-Gramm-Knäuel ein eher preiswertes Vergnügen, das kann man sich schon gönnen. Ich kanns kaum erwarten, aber vor Ende der Woche wird das Wollpäckchen wohl nicht kommen, da brauche ich noch ein bisschen Geduld. Ich halte euch auf dem Laufenden, und wenns was wird, gibt es auch eine Anleitung, versprochen!

Urmi-Weste in Frühlingsfarben ist fertig!

Mir fehlte noch ein Knäuel zur Fertigstellung, deshalb hats diesmal etwas länger gedauert, aber jetzt ist die Weste fertig. Bin sehr zufrieden damit, die hellen, goldtonigen Farben machen sich sehr schön. Hier mal eine Ansicht von vorne:

fertig_vorne
fertig_vorne

Und hier die Rückenansicht:

fertig_hinten
fertig_hinten

Jetzt musss ich nur noch ein Frühlings-Mädchen finden, das sie auch anzieht!

Mal ganz anders: Urmi-Weste in Frühlingsfarben

Mit Frühlingsfarben stricke ich selten, weil ich keine Abnehmer dafür habe. Meine Nichte ist zwar ein Frühlingstyp, aber sie ist auch ein Teenager und steckt tief in einer schwarzen Phase.

Jetzt hatte ich mal die Gelegenheit, mir Wolle in Frühlingsfarben bei meinem Partner Supergarne auszusuchen, für unsere Westenkollektion. Deshalb gibt es heute mal ganz andere Farben zu sehen als ich sonst stricke:

palette
palette

Zwei helle Grüntöne, Wollweiss für die hellen Streifen, Apricot und Orange und als Grundfarbe Gold. Frühlingsfarben wie sie im Buche stehen!

Das wirkt frisch, leicht und heiter:

frühlingsfarben
frühlingsfarben

Es geht hübsch zügig voran:

4_reihen
4_reihen

Schon bin ich bei den Armlöchern angekommen:

armloecher
armloecher

Urmi-Weste aus Filzwolle Nr. 1 in Sommerfarben

Die Filzwolle Nr. 1 von supergarne.com gibt es in so tollen Farben, da hab ich mir jetzt mal ein paar schöne Sommertöne herausgesucht.

filzwolle_sommerfarben
filzwolle_sommerfarben

Wird das nicht bildschön?

4_muscheln_breit
4_muscheln_breit

Update: den geraden Teil habe ich fertig, jetzt geht es an die Armausschnitte und den Halsausschnitt:

mitte_und_seiten
mitte_und_seiten

Update: fertig! Bin sehr zufrieden, die Farben sind total schön.

fertig
fertig

Wolle für die Urmi-Weste: der grosse Vergleichstest

Einleitung

Da die Nachfrage nach der Urmi-Weste so groß ist, bin ich gerade dabei, sie in verschiedenen Farben und unterschiedlichen Garnqualitäten nachzustricken. Ich stelle sie hier auch in verschiedenen Farbvarianten vor, Fotos gibt es im nächsten Beitrag.  Hier geht es erst einmal um das geeignete Material.  Das Original ist aus Schachenmayr Boston und Silenzio, wobei die Silenzio bei Schachenmayr nicht mehr hergestellt wird, man kann aber noch Restposten bei ebay und anderen Anbietern finden. Ich habe mir von verschiedenen Anbietern Wolle vergleichbarer Qualität bestellt und Testgestrickt, und stell euch hier das Ergebnis vor. Für die Urmi-Weste werden ca. 500 g Wolle benötigt, ich schreibe auch überall die Materialkosten circa mit dazu. Den Anfang mache ich mit den Originalgarnen:

Schachenmayr Silenzio

Wird nicht mehr hergestellt, ist aber noch in Restposten erhältlich.

Preis: 2,80 – 3,50 €/50 g, 28-35€ gesamt

Material:  50 % Polyacryl, 25% Schurwolle, 25 % Alpaka, LL 50 g/60m

Farbauswahl: sehr eingeschränkt, nur noch als Restposten zu bekommen

Sehr weich, schmusig und leicht, flauschig im Griff, leichter Seidenglanz. Aber: durch den Alpakaanteil und die lockere Zwirnung etwas empfindlich, das Garn löst sich schon beim Fädenvernähen  leicht auf und ist etwas anfällig für Pilling.

Schachenmayr Boston

Das teuerste Garn im Test

Preis: ab ca.  4,15 €/50 g, gesamt ca. 41,50 €

Material: 70% Polyamid, 25% Schurwolle, LL 50g/55m

Farbauswahl: fantastische 38 Farben zur Auswahl

Griffig und stabil, matte Optik, rustikales Maschenbild, tolle Farben. Mir ist der Polyacrylanteil etwas zu hoch, ich trage lieber Garne mit mindestens 50% Schurwolle, aber das muss jeder selber entscheiden.

Fischer Wolle Riga

Eine gute Wahl wegen der schönen Optik, Preis/Leistungsverhältnis ebenfalls gut.

Preis: 5,95/100g, gesamt 29,75€

Material: 60% Schurwolle, 40% Polyacryl

Farbauswahl: 13 Farben

Das samtige, hautsympathische Garn überzeugt durch ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis. Es ist griffig und hat einen feinen Seidenschimmer, das Maschenbild ist klar und edel.  Für Fischer Wolle spricht auch der hervorragende Service, meine Anfrage dort wurde schnell, superfreundlich und kompetent beanwortet.

Supergarne.com Filzwolle Nr. 1

Der klare Testsieger!

Preis:  1,65 €/50g, gesamt 16,50 €

Material: Reine Schurwolle, LL 50g/50m

Farbauswahl: sagenhafte 53 brilliante Unifarben, dazu noch 8 Farben der Variante Deluxe mit Lurex – da bleibt kein Farbwunsch offen!

Das unschlagbare Preis/Leistungsverhältnis macht die Filzwolle Nr. 1 zu meinem klaren Favoriten. Das Garn überzeugt durch einen angenehm weichen Griff und strickt sich sehr schön, durch die reine Naturfaser wird das Gestrick sehr bauschig und kuschelig warm. Der Hersteller empfiehlt Handwäsche kalt, damit das Garn nicht filzt, aber ich empfehle ohnehin, Patchwork-Stricksachen niemals in die Waschmaschine zu geben! Durch die starke mechanische Beanspruchung kann das Gestrick aus der Form gehen und die eingestrickten Fadenendchen können sich auflösen.

Also etwas Achtsamkeit beim Waschen, und die Filzwolle Nr. 1 ist der klare Testsieger. Auch der Service bei supergarne.com stimmt, ich wurde sehr freundlich, kompetent und zuvorkommend beraten.

Tipp:

Alle aufgeführten Garne haben eine ähnliche Lauflänge und ähnliche Verarbeitungseigenschaften, und können einwandfrei kombiniert werden, obwohl sie von verschiedenen Herstellern stammen. So kann sich jeder sein Traumpaket an Farben zusammenstellen, die Kombinationsmöglichkeiten sind schier unendlich!

 

 

 

 

Evis Gilet en Francais – Evis Weste in Französisch!

Le gilet sans manche en coquilles d’EVI

Un classique du tricot en patchwork pour les tricoteurs de coquilles

Le superbe motif de coquilles en quatre couleurs est idéal pour un gilet chaud, il suffit d‘ un peu de  mathématiques pour construire des emmanchures ajustées et des encolures élégantes. Quiconque connaît très bien les bases du tricot coquille peut comprendre cela, mais pour tous les autres, j’ai rédigé ces instructions avec beaucoup de photos. Ce gilet est un projet pour quelqu’un qui a une certaine expérience du tricotage  en  patchwork modulaire, pas pour un débutant absolu. Une fois que vous savez vous débrouiller avec des coquilles à moitié ou entières, ramasser les fils  et faire des augmentations et des diminutions, vous serez prêt à partir pour l‘ Evis Vest!

evis_gilet_francais

Muschelweste
Muschelweste

Urmis Weste, Evis Farben

Ich stricke gerade die Urmi-Weste nochmal, um die Anleitung auf Fehler zu überprüfen, hab aber nur ein paar Kleinigkeiten gefunden, im grossen und ganzen passts. Ich hab wieder mitfotografiert und mitgeschrieben, ich stricke jetzt seit ziemlich genau einer Woche dran und bin bald fertig. Es fehlen nur noch die Blenden, ich habe die Weste schon mal gedämpft. Das Grün kommt leider auf dem Foto wie Erbswurstgrün raus, in echt ist es ein schönes sanftes Olivgrün. Liegt wahrscheinlich am Blitz.

gedaempft
gedaempft

Ich verwende übrigens folgende Farben:

* Oliv Boston
* Burgund Boston
* Wollweiss Silenzio
* Beige Silenzio

Ich schreib mal genau mit, wieviel Knäuel ich brauche, das kann ich später für den Materialverbrauch für die Anleitung brauchen.