Archiv der Kategorie: Stickerei

Der Engel, der Blumen bringt

Meine kleine Schwester hat sich ein gesticktes Bild von mir gewünscht, es sollte etwas mit einem Engel sein. Da hab ich mich doch gleich an die Arbeit gemacht!

Zuerst habe ich aus Vierkanthölzern einen Rahmen gebaut, dann den Grundstoff (schwarze Rohseide) mit dem Tacker aufgezogen, und dann hab ich losgelegt. Das Arbeiten mit den feinen Seidenbändchen ist mir die reine Freude, ich war innerhalb einer Woche mit dem Bild fertig!

Blumenengel
Blumenengel

Alto Adige – Südtirol als Stickereibild

Dieses Bild habe ich bestimmt vor mehr als fünf Jahren angefangen, nach einer Skizze mit Pastellkreiden. Dann habe ich es in meine Stickereikiste gelegt und vergessen, und erst jetzt wiedergefunden. Viel fehlte nicht mehr, und jetzt habe ich die letzten sonnigen Tage ausgenutzt und bei bestem Tageslicht in meinem Wintergärtchen gesessen und das Bild fertiggestellt.

Es zeigt eine Idealisierung von Südtirol, italienisch heißt es Alto Adige, so wie ich es aus vielen schönen Urlauben in meiner Kinder- und Jugendzeit in Erinnerung habe. Der strahlende Himmel bei Sonnenaufgang, links die auch im Sommer schneebedeckten Gipfel der Dolomiten, in der Mitte der Fluß Eisack und rechts die Weinberge. Es ist in einer Kombination aus Plattstich, Petit Point und Kreuzstich gearbeitet. Ich werde es auf eine quadratische Unterlage aufziehen und mir selber an die Wand hängen, es gefällt mir nämlich ausnehmend gut!

Alto Adige
Alto Adige

Mir fehlten zur Fertigstellung noch ein paar Grüntöne, aber Stickgarn ist in München in der Stadt gar nicht mehr so leicht zu bekommen, die grossen Kaufhäuser haben es nicht mehr im Sortiment. Fündig geworden bin ich schließlich beim Wolle Rödel, die haben Stickgarn in allen Farben die das Herz begehrt!

Unter dem Meer: Sebastian ist fertig

Es wird allmählich mit meinem Seidenbändchen-Bild. Heute habe ich die nette Krabbe Sebastian eingestickt, und er ist mir gut gelungen, finde ich. Ich habe erst mit kleinen Vorstichen die Konturen eingezeichnet und das ganze dann im Plattstich ausgefüllt.

sebastian
sebastian

 

Mal ganz was anderes: Seidenbändchen-Stickerei

Ich stricke und häkle nicht nur für mein Leben gern, ich bin auch ein grosser Fan von schönen Stickereien. Heute habe ich mal meine Stickerei-Kiste aufgeräumt und ein Projekt ausgegraben, das schon sehr lange liegt, und das ich jetzt fertigstellen möchte.

Es ist etwas ganz Besonderes, eine Seidenbändchen-Stickerei. Diese Technik ist in USA wesentlich bekannter als bei uns, und ich habe sie von einer amerikanischen Freundin vor vielen, vielen Jahren gelernt und mache immer wieder mal etwas damit. Mir hat diese Freundin damals zu Weihnachten ein ganz tolles Paket mit Seidenbändchen in den verschiedensten Farben und Stärken geschickt, da war ich ganz platt vor Begeisterung. Den Vorrat habe ich noch heute und hüte ihn wie meinen Augapfel. Schaut mal, sind das nicht wundervolle Farben!

seidenbaendchen
seidenbaendchen

Stickereibild „Unter dem Meer“

Und hier seht ihr, was daraus diesmal werden soll. Ich liebe Arielle, die kleine Meerjungfrau aus dem Disney-Film, und habe mich von ihr inspirieren lassen. Es gibt schon eine kleine Meerjungfrau auf dem Bild, einen freundlichen Riesenkraken und einige Schwärme Fische, sowie bunte Algen.

unter dem meer
unter dem meer

Seht ihr, wie plastisch sich die bunten Bändchen von dem schwarzen Hintergrund abheben? Das ist das ganz Besondere an der Seidenbändchen-Stickerei, sie wirkt dreidimensional.

Mir ist es eine reine Freude, mit diesem wunderschönen Material zu arbeiten. Der Hintergrund ist übrigens schwarze Bourette-Seide, die ich mit dem Tacker auf einen selbstgebauten Holzrahmen aufgezogen habe. Auf dem fest gespannten Stoff läßt sich gut arbeiten, und man kann das fertige Bild dann gleich so wie es ist an die Wand hängen.

Was noch fehlt:

Unbedingt mit aufs Bild muss noch Sebastian die Krabbe, und der kleine Korallenfisch Fabius. Und dann vielleicht noch ein Hai… mal sehen, wie ich es hinkriege. Ich werde euch hier von meinen Fortschritten berichten.