Options: benutzerdefinierte globale Variable

Wozu globale Variable?

Manchmal braucht man Werte, die global in WordPress zur Verfügung stehen sollen. Man kann natürlich Shortcodes definieren, die nur einen bestimmten Wert zurückgeben (return „ABCD“;), aber mit dem Shortcode ist man logischerweise abhängig vom Theme, wenn man das Theme wechselt ist auch der Shortcode und der Wert futsch. WordPress bietet da alternativ eine hübsch simple Möglichkeit, eigene Werte in der Datenbank abzulegen und auch wieder herauszuholen.

Die WordPress Options

Kurzer Blick in den Codex: add_option() legt ein Wertepaar (Option Name und Wert) in der WordPress-Tabelle wp_options ab. Mit get_option(‚optionsname‘) holt man sich den Wert bei Bedarf wieder heraus. Ich zitiere nochmal kurz den Codex:

If you are trying to ensure that a given option is created, use update_option() instead, which bypasses the option name check and updates the option with the desired value whether or not it exists.

Wir nehmen also lieber die Funktion update_option(), die uns auf jeden Fall den Datenbankeintrag anlegt, falls er noch nicht existiert. Das sieht dann etwa so aus:

update_option (‚mein_code‘, ‚Evis neuer Code‘);

Das ‚mein_code‚ ist der Name der Option, diese wird durch das update_option() neu angelegt, falls sie noch nicht existiert. Der zweite Parameter setzt den Wert (value) der neuen Option, hier habe ich einfach einen String eingesetzt. Das Feld option_value ist übrigens ein longtext, da können sie bis zu 2^32 Bytes speichern, also nur keine Hemmungen!

Wie sieht das in der Datenbank aus?

Braucht uns eigentlich nicht zu kümmern, da wir ja den Wert der Option nachher mit get_option() herausholen, aber ich zeigs mal der Vollständigkeit halber:

options

options

Die neue Option kriegt eine AutoIncrement-ID, in option_name landet der angegebene Name, in option_value der gewünschte Wert der Option, und das autoload wird defaultmäßig auf yes gesetzt und braucht uns nicht weiter zu kümmern.

Wie man den Wert der Option wieder herauskriegt

Ganz simpel. Mit get_option($option_name). Der Code für die Ausgabe sieht zum Beispiel so aus:

$akt_option = get_option (‚mein_code‘);
echo „Wert von akt_option :&nbsp“.$akt_option;

Das erzeugt die Ausgabe:

Wert von akt_option :  Evis neuer Code

Eigentlich selbsterklärend.

Und wohin jetzt mit den update- und get- Anweisungen? Dafür (täterätää!) schreiben wir unser erstes Plugin, und dazu gibts natürlich einen neuen Beitrag.

Ihre Meinung interessiert mich!

Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

sehr gutgutbefriedigendausreichendmangelhaftungenügend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.