Der Turnverein Weiß-Blau: jede Menge Spaß mit eigenen Tabellen

Über den TV Weiß-Blau

Der kleine fiktive  Vorort-Turnverein im Münchner Norden möchte WordPress für seinen Webauftritt verwenden. Die informativen Seiten (Über den TV-Weiß-Blau, Vereinsangebot) sind schnell angelegt. Dann kommt noch ein Registrierungsformular für neue Mitglieder dazu, das machen wir mit Contact Form 7 und nutzen gleich noch Save Contact Form 7 um die Daten den prospektiven Mitglieder direkt in der MySQL-Datenbank zu speichern. Save Contact Form 7 erzeugt zu jedem neuen abgeschickten Formular eine fortlaufende ID, die wird unsere Mitgliedsnummer.

Unser besonderer Service: finden sie ihren individuellen Freizeitsport-Partner!

Und weil wir mit dem Registrierungsformular so schöne Daten abfragen (Beispiel kommt noch) möchten wir als besonders „Zuckerl“ für unsere Mitglieder einen super Service anbieten: man kann nach geeigneten Sportpartnern suchen! Wer hat am Abend oder am Wochenende Zeit, wer ist in meiner Leistungsgruppe oder Größenklasse, wer hat Interesse an Basketball oder Tennis – das wird der ganz besondere Service für den Verein und hebt unser Angebot von der Konkurrenz ab.

Das Datenmodell in WordPress und Contact Form 7

… ist denkbar einfach. Wir legen für jedes Vereinsmitglied einen Beitrag an, da kommt noch ein Paßfoto mit dazu, und das wars auch schon. Alle anderen relevanten Daten bekommen wir aus unserem Registrierungsformular. Das haben wir mit Contact Form 7 schnell erstellt. Im ersten Teil werden die persönlichen Daten und die Adresse abgefragt:

anmeldeformular_adressdaten

Nichts weiter ungewöhnliches, interessanter wirds da schon im zweiten Teil, da werden Infos zu den sportlichen Aktivitäten abgefragt:

fitness_sportarten

fitness_sportarten

Der Größenbereich erlaubt die Auswahl „unter 170“, „170-180“ und „über 180“. Bei „Fitneß“ kann man Anfänger, Freizeitsportler oder Profi auswählen, die anderen Formularfelder sind eigentlich selbsterklärend. Warum habe ich bei „Verfügbarkeit“ und „Sportarten“ Radiobuttons mit ja/nein gewählt, und keine Optionsgruppen? Weil die Daten so schöner auszuwerten sind, das wird man später noch sehen.

Woher kommen nun die Daten?

Alle diese wertvollen Daten erhalten wir einfach dadurch, daß Anmeldeformulare ausgefüllt und abgeschickt werden. Wenn sich jemand persönlich vor Ort oder auf traditionell schriftlichem Weg im Verein anmeldet, werden die persönlichen Daten halt auch einfach über das Kontaktformular erfaßt, ist ja egal wer die eingibt. Jedenfalls haben wir so schnell einen kleinen Stammdaten-Pool beieinander, mit dem wir arbeiten können.

Kleine Anmerkung zur tabellarischen Darstellung in CF7

Wie bringt man CF7 dazu, eine Gruppe mit Radiobuttons vernünftig formatiert darzustellen? Bin ich gefragt worden, gebe ich gern Auskunft. Man packt sie in eine Tabelle, das sieht dann im Entwurf so aus:

cf7_tabellen

cf7_tabellen

Das aber nur als kleiner Layout-Tipp am Rande. Im nächsten Artikel geht es weiter mit unseren Mitgliederdaten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.