Nummerische Pagination mit Werten aus Array (pure PHP)

Das hat jetzt mit WordPress nur noch insofern etwas zu tun, als es einem auch hier mal unterkommen kann, dass die Daten für eine seitenweise nummerierte Ausgabe in Form eines Arrays ankommen und nicht direkt mit SQL aus der Datenbank abgefragt werden. Typischerweise passiert sowas, wenn man über eine API auf die Datenbank zugreift und die Ergebnisse der Abfrage als JSON zurückgegeben werden. Das kann man mit Hilfe von json_decode() flugs in ein Array umwandeln und mit einem foreach() wie gehabt seitenweise ausgeben. Wenn allerdings die Datensätze pro Seite einen Rest ergeben, fliegt PHP bei der letzten Seite auf die Nase und spuckt so etwas aus:

Notice: Undefined offset: 334 in C:\xampp\htdocs\kleine_api\err_num_page.php on line 74

Die kleine Tücke: der Rest

Wir haben, sagen wir mal, 334 Datensätze. Und wir legen die Anzahl der Datensätze pro Seite auf 10 fest. Das gibt 33 ganze Seiten a 10 Datensätze, und auf der letzten Seite haben wir nur noch vier Datensätze. Da muss man jetzt eine Sonderbehandlung für den Rest einbauen, weil unser Array ja nur einen Index bis 333 zuläßt – Offset by one, den 334. Array-Entrag gibt es nicht mehr. Dieses Dilemma hat man nicht, wenn man direkt auf die Datenbank zugreift und mit einem SQL-Limit arbeiten kann, da ist es egal wenn am Ende die Seite nicht ganz voll wird, es gibt keine Fehlermeldung.

Aber, wir arbeiten ja mit einem Array, und da muss man die ganze Logik ein bisschen umstricken. Also, frisch ans Werk!

Das Array

… enthält 334 Kochrezepte und sieht nach einem json_decode in etwa so aus:

array(1) 
{ ["rezepte"]=> array(334) {
 [0]=> array(3) { ["ID"]=> string(4) "1828" ["post_title"]=> string(31) "Pudding nach Art des Hauses Leu" ["post_content"]=> string(37) "Vanille oder Schoko oder Johannisbeer" }
 [1]=> array(3) { ["ID"]=> string(4) "1827" ["post_title"]=> string(5) "Milch" ["post_content"]=> string(23) "reicht nicht bis morgen" } 
 [2]=> array(3) { ["ID"]=> string(4) "1825" ["post_title"]=> string(14) "Petersilwurzel" ["post_content"]=> string(29) "hab ich abgeerntet, ist nicht" }

Das heißt, um beispielsweise an die ID und den Titel eines Datensatzes heranzukommen, muss ich folgende Syntax verwenden:

$akt_id = $dataObject['rezepte'][$i]['ID'];
$akt_titel = $dataObject['rezepte'][$i]['post_title'];

Das ist jetzt noch nicht weiter tragisch, ich muss nur daran denken dass mein Array bei 0 anfängt, das heißt bei einer Anzahl Datensätze pro Seite von X darf ich nur von 0 bis X-1 ausgeben. Praktisch sieht das z.B.bei 10 Datensätzen pro Seite so aus:

Seite 1: Datensätze 0…9
Seite 2: Datensätze 10…19
Seite 3: Datensätze 20…29

letzte Seite: der Rest

Das heisst aber, ich muss für meine ganzen Seiten eine andere Logik anwenden als für die letzte Seite, auf der auch weniger als 10 Datensätze stehen können.

Aber fangen wir erstmal vorne an:

Ermitteln der Seitenzahl und des Restes

Mein Array mit den 334 Datensätzen heißt $dataObject und wurde aus einem JSON in ein Array umgewandelt. Jetzt rechne ich erstmal aus, wieviele ganze Seiten das ergibt, wenn ich hier beispielsweise 10 Datensätze pro Seite ausgebe, und welcher Rest bleibt.

<?php

//JSON alle Rezepte abholen und in Array umwandeln
$json = file_get_contents('http://localhost/kleine_api/rezepte/rezeptelesen.php');
$dataObject = json_decode($json,true);

//Rezepte pro Seite ausrechnen
$pro_seite = 10; //Wert kann beliebig geändert werden
$anzahl = count($dataObject['rezepte']);
echo "Datens&auml;tze gesamt = ".$anzahl."<br>";
echo "Das macht ".floor($anzahl/$pro_seite)." ganze Seiten
 bei ".$pro_seite." Rezepten pro Seite, Rest: ".$anzahl%$pro_seite."<br>";

Ich habe mit Absicht eine sehr geschwätzige echo-Ausgabe eingebaut, zur besseren Kontrolle. Der Output sieht jetzt mal so aus:

echo_kennzahlen

echo_kennzahlen

Damit kann ich mir jetzt schon mal die Buttons für die einzelnen Seiten zusammenbauen. Das mache ich wieder mit einem Formular. Ich zähle mein i von Seite 1 bis zur letzten Seite inklusive hoch, als Value kriegt jeder Button den aktuellen Wert von i. Ausserdem kriegt jeder Button noch eine ID, die brauchen wir später noch.

//Formular mit Buttons für die Seitenzahlen, Start 1, Ende: nächsthöhere Ganzzahl
for ($i=1; $i <=ceil($anzahl/$pro_seite); $i++){
    echo "<form action = 'array_num_page.php' method = 'get'>";
    echo "<input type='submit' id='el_num_button_".$i."' name=akt_i value='".$i."'>";
}
echo "</form>";

Das sieht jetzt schonmal so aus:

buttons

buttons

Jetzt gehts daran zu ermitteln, welche Seite gerade aktuell ist. Ich starte als Default mit der 1, und je nachdem welchen Button der Anwender angeklickt hat hole ich mir den Wert aus dem Formular.

//Checken ob eine Seite geklickt wurde
$seitenstart=1;
if (isset($_GET['akt_i'])){
    $seitenstart = $_GET['akt_i'];
    }else{
    $seitenstart=1;
    }
//versteckte Ausgabe für farbige Markierung der aktuellen Seite mit Script    
echo "<div id ='seitenstart' style='display:none;'>".$seitenstart."</div>";

Meinen Seitenstart schreibe ich mir noch in eine versteckte Div, die brauche ich nachher für die farbige Markierung der aktuellen Seite.

Jetzt gehts erst mal an die Ausgabe.

Die ganzen Seiten

Hier darf ich nur bis zur letzten ganzen Seite hochzählen, die letzte Seite mit den weniger Datensätzen kommt später dran:

//Ausgabe aller ganzen Seiten von 1 bis zum letzten ganzzahligen Vielfachen
if (($seitenstart > 0) and ($seitenstart < floor($anzahl/$pro_seite))){

//Tabelle für Ausgabe aller Rezepte zusammenbauen
echo "<table border : 1px>";
echo "<th>ID</th><th>Titel</th><th>Content</th> 
/*Ausgabe als Tabelle*/

Jetzt wird es ein bisschen knifflig. Ich bleibe mal bei einem Wert pro Seite von 10 Datensätzen, es klappt aber auch mit jedem anderen Wert.

Auf Seite eins muss ich bei 0 anfangen und bis eins weniger als die Anzahl der Datensätze pro Seite hochzählen, also bis 9. Auf Seite zwei muss ich bei 10 anfangen und bis 19 hochzählen, usw.:

//Bei 0 anfangen, bis max. eins weniger als die Anzahl der ganzen Seiten hochzählen (0..9, 10..19 usw...)
for ($i=($seitenstart-1)*$pro_seite; $i <= $pro_seite*$seitenstart-1; $i++){

Die ganze for-Schleife mit der Ausgabe der einzelnen Werte aus dem Array in Tabellenzeilen sieht so aus:

//Bei 0 anfangen, bis max. eins weniger als die Anzahl der ganzen Seiten hochzählen (0..9, 10..19 usw...)
for ($i=($seitenstart-1)*$pro_seite; $i <= $pro_seite*$seitenstart-1; $i++){

echo "<tr>";
//Werte aus dem Array auf Var. legen
$akt_id = $dataObject['rezepte'][$i]['ID'];
$akt_titel = $dataObject['rezepte'][$i]['post_title'];
//Content tags raus und auf 100 Zeichen kürzen
$akt_content = substr(strip_tags($dataObject['rezepte'][$i]['post_content']),0,200);

echo "<td>".$akt_id."</td><td>".$akt_titel."</td><td>".$akt_content."</td>";
echo "</tr>";
}

Damit haben wir die Ausgabe aller ganzen Seiten erledigt. Jetzt kümmern wir uns um den Rest. Da nehmen wir nur noch die Indizes aus dem Array, die grösser als der letzte Wert vor dem letzten ganzzahligen Vielfachen der Seitenzahl sind, und marschieren nach oben durch bis 1 vor der Gesamtzahl der Datensätze.

//****Ausgabe Rest wenn Seitenzahl grösser als das letzte ganzzahlige Vielfache ist
if($seitenstart > floor($anzahl/$pro_seite)){
...

//starten beim letzten ganzzahligen Vielfachen der Gesamt-Seitenzahl, 
//stoppen eins unter Gesamtzahl
for ($i=floor($anzahl/$pro_seite)*$pro_seite; $i < $anzahl; $i++){

Voila, das wars! Der ganze Code mit Ausgabe der Tabelle sieht so aus:

//**************************Ausgabe Rest wenn Seitenzahl grösser als das letzte ganzzahlige Vielfache ist
if($seitenstart > floor($anzahl/$pro_seite)){
    

//Tabelle für Ausgabe des Rests zusammenbauen
echo "<table border : 1px>";
echo "<th>ID</th><th>Titel</th><th>Content</th>";

//starten beim letzten ganzzahligen Vielfachen der Gesamt-Seitenzahl, stoppen eins unter Gesamtzahl
for ($i=floor($anzahl/$pro_seite)*$pro_seite; $i < $anzahl; $i++){

echo "<tr>";
//Werte aus dem Array auf Var. legen
$akt_id = $dataObject['rezepte'][$i]['ID'];
$akt_titel = $dataObject['rezepte'][$i]['post_title'];
//Content tags raus und auf 100 Zeichen kürzen
$akt_content = substr(strip_tags($dataObject['rezepte'][$i]['post_content']),0,200);

echo "<td>".$akt_id."</td><td>".$akt_titel."</td><td>".$akt_content."</td>";
echo "</tr>";
}
echo "</table>";
    
}

Noch ein Javascript-Zuckerl: aktuelle Seite farbig markieren

Ich hab mir ja zu jedem Seitenzahl-Button eine ID generiert, das sah so aus:

echo "<input type='submit' id='el_num_button_".$i."' name=akt_i value='".$i."'>";

Und ich habe mir den Wert der aktuellen Seite (default 1) in eine versteckte div geschrieben:

//versteckte Ausgabe für farbige Markierung der aktuellen Seite mit Script    
echo "<div id ='seitenstart' style='display:none;'>".$seitenstart."</div>";

Damit habe ich mir ein kleines Javascripterl gebastelt, das die aktuelle Seite farbig markiert:

<script>

    $(document).ready(function() {
    var dieid = document.getElementById('seitenstart').innerHTML;
    //alert(dieid);
    document.getElementById('el_num_button_'+dieid).style.backgroundColor = "lightgreen";
    }); 


</script>

Ich klaube mir die aktuelle Seitenzahl aus der verstecken Div und spreche damit die zugehörige Button-ID an, die style ich mir nach Belieben, das war auch schon alles. Hübscher kleiner Effekt!

seite_farbig

seite_farbig

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.