Breezing Forms: ein kurzer theoretischer Durchlauf

Theoretisch deswegen, weil Breezing Forms nicht mit meinem Xampp-Mailtodisk zusammenarbeitet und ich den Output nicht kontrollieren kann. Trotzdem, packma’s und schauen uns den populärsten Formulareditor für Joomla mal näher an.

Installation

Erweiterungen->Webkatalog->Breezing Forms free suchen und installieren, dann unter Komponenten->Breezing Forms die Installation vervollständigen.

Neues Formular anlegen

Unter Formulare verwalten->Neu kommt man in einen Formulareditor, und hier wirds schwer gewöhnungsbedürftig. Zuerst mal einen Titel (freie Zeichenwahl) und einen Namen (nur alphanumerisch) für das neue Formular vergeben. Dann muss man erstmal eine Seite hinzufügen, das geht mit Klick auf den „Page“-Button. Mit einem Klick auf „Element“ kann man der eben erstellten Seite 1 Formularfelder hinzufügen, die Optionen sind recht selbsterklärend. Ich belasse es mal bei einem Feld für den Namen des Absenders und einer Textarea für die Nachricht. Anschauen kann man sich das Ganze dann unter „Vorschau“. Das ist alles ziemlich unhandlich und wenig intuitiv, aber mit ein bisschen Übung wird das schon.

Neuen Menüpunkt für das Formular erstellen

Menüs->Main Menu (oder wie es bei ihnen heißt)->Neuer Menüeintrag Titel z.B. „Kontakt“, Menüeintragstyp „Breezing Forms“  Add Form. Dann unter dem Tab „Add Form“ den Namen des Formulars eintragen. Das sollte es gewesen sein, mit etwas Glück sieht das jetzt ungefähr so aus:

evi_kontaktformular

evi_kontaktformular

Anmerkung: wenn man das Formular in einen Beitrag anbinden will, braucht man zusätzlich das Breezing Forms Plugin, Info dazu gibts hier bei Crosstec.

Glitch oder Feature?

Ich hatte bei der Vergabe eines eigenen Formularnamens das Problem, dass die Anzeige nicht funktionierte „evisformular could not be found“. Wenn ich dann in der Formularverwaltung nachgeschaut habe, stand der Formularname wieder auf dem von Breezing Forms automatisch vergebenen Namen „QuickForm231612383“ drin, mit dem funktionierte es dann auch. Möglicherweise ein Glitch wegen der nicht ganz perfekten Installation auf dem neuen Xampp, vielleicht auch ein Feature  – sehr unbefriedigend, ich gebs zu, aber immerhin gibt es einen Workaround.

Fazit:

Wenn man sich mal an den etwas unhandlichen Formulareditor gewöhnt hat, läßt Breezing Forms keine Wünsche offen, es läßt auch die Erstellung komplexer mehrseitiger Formulare zu und bietet unzählige Konfigurationsoptionen. Eingehende Nachrichten werde auch automatisch mitprotokolliert, die kann man sich unter Komponenten->Breezing Forms-> Einträge verwalten anzeigen lassen, das gefällt mir dann doch sehr gut. Zugegeben, in Contact Form 7 ist das alles ein bisschen intuitiver, aber die Funktionsvielfalt von Breezing Forms ist schon beeindruckend.

Jedenfalls haben wir jetzt auch unser simples Kontaktformular mit recht wenig Aufwand realisiert, und dabei lassen wir es für heute.

Ihre Meinung interessiert mich!

Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

sehr gutgutbefriedigendausreichendmangelhaftungenügend