Archiv der Kategorie: Stricken

Janker für Wolfi – der erste Ärmel ist fertig

Es ist schon ein bisschen ein mühsames Spiel mit den dünnen Nadeln, das geht recht langsam voran. Ausserdem habe ich leider festgestellt, dass ich bei kraus rechts sehr ungleichmässig fest stricke, das Maschenbild ist nicht ganz einheitlich. Na ja, ist halt Handarbeit und nicht auf der Maschine runtergerasselt. Aber beim Tragen und Waschen wird sich das schon noch ein wenig angleichen, hoffe ich.

Ich stricke den Ärmel nach einem Papierschnitt, da muss man jede zweite Reihe anhalten und schauen, wann man wieder was ab- oder zunehmen muss. Das ist sehr gewöhnungsbedürftig, aber es soll ja am Ende sehr gut auf Figur passen.

erster Ärmel
erster Ärmel

Für den Ärmel hab ich jetzt ziemlich genau 150 Gramm Wolle gebraucht, ich hoffe dass sich das mit den 1000 Gramm, die ich habe, für den ganzen Janker ausgeht.

Orchideen auf schwarzem Grund

Ich liebe Blumen, in meinem Wintergarten steht immer ein blühendes Stöckerl auf dem Tisch und erfreut mich bei jedem Blick nach draussen. Diesmal habe ich einen besonders hübschen Chrysanthemen-Topf in drei  strahlenden Farben draussen stehen: weiß, zitronengelb und burgunderrot.

Chrysanthemen
Chrysanthemen

Dann hat noch eine besonders schöne Einkaufstasche den Weg in meinen Wintergarten gefunden, hier bewahre ich Stricksachen auf. Das Blumenmotiv auf der Tasche hat ganz ähnliche Farben wie meine Chrysanthemen:

Einkaufstasche mit Orchideen
Einkaufstasche mit Orchideen

Die Blumenfarben haben mich zu einem sehr bunten Strickzeug inspiriert, da schöpfe ich mit den Farben mal so richtig aus dem Vollen. Damit es nicht zu krachert wird, kombiniere ich mit Schwarz.

Blumenweste
Blumenweste

Gestrickt wird kraus rechts in Streifentechnik, das Material ist Sockenwolle doppelt genommen, mit einer 5er Nadel verarbeitet.  Bisher bin ich auf fünfzehn Farben, mal sehen ob es noch mehr werden!

Heute habe ich was Tolles für euch: Anleitung vierfarbige Muscheln

Das wunderschöne vierfarbige Muschelmuster hat Horst Schulz in seinem genialen Buch „Das neue Stricken“ vorgestellt. Ich habe es gründlich überarbeitet und vereinfacht, so dass es leichter zu stricken ist. Man sollte allerdings schon etwas Erfahrung im Patchworkstricken haben, ehe man es ausprobiert.

Muschelweste
Muschelweste

Zum Beispiel sollte man heraushaben, wie man die Fadenendchen beim Farbwechsel gleich mit einstrickt, sonst wird das bei den vielen Farben die Höllenarbeit zum Vernähen! Und man sollte schöne Randmaschen stricken, weil ja immer wieder viele Maschen aus dem Rand aufgefasst werden.

aus zwei Muscheln auffassen
aus zwei Muscheln auffassen

Aber alles in allem aber ist meine vereinfachte Version der Muscheln recht leicht zu stricken, das kriegt jede halbwegs erfahrene Handarbeitsfreundin hin. Und hier kommt endlich das barrierefreie PDF mit der ganz genauen Anleitung:

Hier klicken für Vierfarbige_Muscheln_barrierefrei

Es ist ziemlich umfangreich geworden (7 Seiten), aber dafür habe ich die ganzen und halben Muscheln wirklich ganz genau beschrieben, so dass man sie Reihe für Reihe nachstricken kann. Ich wünsche euch viel Vergnügen mit diesem wunderschönen Muster!

Noch mehr Nestelmuffs

Die liebe Ringelsockenoma (meine Handarbeitsfreundin von Sternstunden) hat gesagt, sie nimmt mir von den Nestelmuffs so viele ab, wie ich stricken kann, für die Münchner Altersheime. Und da ich jetzt so wunderbares Material bekommen habe, strickt  es sich flott weiter. Ich schau immer, dass auf jeden Muff etwas Besonderes kommt, ein paar Perlen, ein kleiner Anhänger oder sowas. Das macht riesig Spaß, und es sieht nett aus. Die alten Damen werden ihre Freude dran haben!

Fünf bunte Nestelmuffs
Fünf bunte Nestelmuffs
Bunte Rosen
Bunte Rosen
Rosa mit Anhängern
Rosa mit Anhängern
Grün mit goldenen Rosen
Grün mit goldenen Rosen

Meine diesjährigen Charity-Projekte

Ich stricke jedes Jahr zum Advent für verschiedene gemeinnützige Projekte, meistens Schals und Tücher, die werden für die Weihnachtsbasare immer gern genommen. Dieses Jahr habe ich schon einen ganzen Haufen bunte Omi-Tücher für Sternstunden hergegeben:

Tücher und Schals
Tücher und Schals

Dann mache ich noch jede Menge von den lustigen Nestelmuffs für Münchner Altersheime, die werden besonders für Demenzpatienten und Alzheimerkranke sehr geschätzt.

Grau mit Rosen

Grauer mit Rosen

Zu guter Letzt stricke ich noch für die Bahnhofsmission Gleis 11 in München, und zwar Herrenschals in schönen gedeckten Farben, die werden von den obdachlosen Männern gerne angenommen.

3 Schals blaugrau
3 Schals blaugrau

Für die Nestelmuffs und für die Schals habe ich von einigen netten Damen Material bekommen, Sockenwolle und Strickmaschinengarn vor allem, das strickt sich prima auf der Maschine. An dieser Stelle ein herzlicher Dank an die Ladies von der Ravelry-Gruppe handarbeiten für caritative einrichtungen

… ohne ihre Unterstützung mit Wollspenden könnte ich es mir kaum leisten, so viel für gute Zwecke zu stricken, Wolle ist ja ein teurer Spaß, wenn man sie kaufen muß. So aber habe ich genug Material und kann so richtig aus dem Vollen schöpfen, da macht das Arbeiten richtig Spaß!

Janker für Wolfi – jetzt wird’s ernst!

Dieses Projekt hing lange in der Warteschleife, weil wir erst noch nach Litzldorf zum Höfer (Wendelstein Schafwolle) fahren wollten und einen Schnitt machen lassen. So ein Trachtenjanker muss ja richtig gut passen, das darf schon ein Maßschnitt sein!

Jetzt haben wir es endlich mal geschafft, und die nette Dame beim Höfer hat mir auch noch viele Tipps zum Stricken gegeben, damit auch was wird. Ich fange mal ganz vorsichtig mit einem Ärmel an, da hat sie mir einen Papierschnitt mitgegeben, da kann man auflegen und tut sich mit den Zu- und Abnahmen für die Armkugel leichter.

Armkugel
Armkugel

Ich stricke nicht mit der Höferschen Original-Schafwolle, die ist dem Wolfi zu kratzig. Statt dessen habe ich mir beim Wolle Rödel die Soft Merino geholt, die ist so schmuseweich, da kratzt garantiert nichts! Man muss allerdings sehr, sehr fest stricken damit der Janker auch Stand kriegt und nicht lappig wird, mit einer 2,5er Nadel wird das schön fest und griffig. Die Farbe ist Anthrazit, die Blenden werden Dunkelgrün, das sieht richtig edel aus.

Ärmel angestrickt
Ärmel angestrickt

Patchworkweste für meine beste Freundin

Meine liebe Freundin Urmi braucht einen Seelenwärmer, den man schnell mal an- und wieder ausziehen kann, und so stricke ich ihr eine kleine Weste. Das Material ist so ca. Sockenwolle 4fädig doppelt genommen und 6fädiges Garn mit 2 Fäden Maschinengarn zusammengespult, gestrickt habe ich mit einer 5er Nadel. Die Farben sind eher ein bisschen gedeckt mit viel Grau und Graubraun, das passt zu Urmi weil sie ein Sommer-Typ ist, da sehen die gedämpfteren Töne schön aus. Ausserdem paßt die Weste so prima zu ihrer sonstigen Garderobe.

Weste für Urmi
Weste für Urmi

Jetzt fehlen nur noch die Ausschnittblenden und die Einfassung der Armlöcher, dann ist das Westerl fertig.

Persian Dreams: das letzte Hexagon ist fertig

Uff, das wäre geschafft! Ich habe gestern einen sonnigen Nachmittag ausgenutzt und das letzte Hexagon meines Persian Dreams fertiggestellt, das Mini-Zählmuster kann ich nämlich nur bei sehr gutem Licht. Ist schön geworden, aber auch wieder eine Heidenarbeit, die Zählerei ist schon arg mühsam. Auch wenn die farbigen Diagramme von Jenise Hope sehr schön und eigentlich gut nachzuarbeiten sind. Aber mit 2,5er Nadeln und dem dünnen Garn ist es halt schon ein Geduldsspiel. Wie dem auch sei, das letzte Stück ist fertig und wird gerade geblockt:

das letzte Hexagon
das letzte Hexagon

Das muss jetzt noch Trocknen, dann steht der Fertigstellung meiner Persian-Dream-Weste nichts mehr im Wege. Ich werde berichten!