Archiv der Kategorie: Ajour/Lace

Nymphalidea in Rot und Lila

Ich hab mal wieder einen Nymphalidea nach Melinda VerMeers genialer Anleitung gestrickt, den Link zur kostenlosen Anleitung gibts hier:

http://www.knitty.com/ISSUEdf13/PATTnymphalidea.php

nymphalidea_rot_lila
nymphalidea_rot_lila

Das Garn ist Sockenwolle 4fädig, da bin ich mal wieder ein paar Reste losgeworden. Gestrickt habe ich mit 4er Nadeln. Ich habe den Schal nicht geblockt , sondern nur kräftig mit dem Dampfbügeleisen bearbeitet, damit er schön glatt fällt und das zarte Durchbruchmuster am Rand gut zur Geltung kommt.

Häkelweste war schon im Einsatz

Mein Häkelwestchen hab ich noch ganz schnell vor dem Urlaub fertiggestellt, und es hat mir bei heißem Wetter schon hervorragende Dienste geleistet. Das Spitzenmuster ist so schön luftig:

häkelweste_merc_baumwolle
häkelweste_merc_baumwolle

Das kann man einfach über ein Top oder Hemdchen drüberziehen und ist ein bisschen „angezogener“, ohne daß es einem gleich zu warm wird.

Aus diesem Garn (mercerisierte Baumwolle in toller Qualität) habe ich mir vor gefühlten 100 Jahren schon mal ein Sommerjäckchen gestrickt, das sieht trotz ständigen Tragens und -zig mal waschen immer noch aus wie neu. Das Jäckchen ist allerdings bei 30 Grad im Schatten viel zu warm, da kommt jetzt die Weste zum Einsatz.

Gehäkelter Schal für einen Sommerabend

Ich habe beim Stöbern im Web ein besonders schönes Spitzenhäkelmuster gefunden, und mir diesen duftigen Schal in Pastellfarben gehäkelt.

Häkelschal
Häkelschal

Dabei habe ich wieder einmal Wollreste verarbeitet, das ist 4fädiges Strumpfgarn in allen möglichen Schattierungen, mit einem 2fädigen Strickmaschinengarn zusammen verhäkelt, mit einer 6er Nadel damits schön luftig wird.  Hier noch eine Detailansicht des hübschen Musters:

Häkelschal_Detail
Häkelschal_Detail

Externes Design und Special Deal: Nymphalidea von MelindaVerMeer

Heute habe ich wieder etwas besonders Schönes für euch, den herrlich leichten und hauchzarten Nymphalidea-Schal von Melinda VerMeer.

nymphalidea3
nymphalidea3

Nymphalidea ist eine Schmetterlingsgattung, und filigran und zart wie ein Schmetterlingsflügel ist auch der wunderschöne Schal. Die Anleitung kostet zwar etwas (ca. 4,60 €), aber dafür gibt es sie auch in einer sehr, sehr guten deutschen Übersetzung, man kann den Schal danach absolut problemlos nachstricken. Man arbeitet mit 4fädiger Wolle, einem Verlaufsgarn (z.B Schoppel Zauberball) für die farbigen Segmente, und einem Uni Garn für die „Adern“ oder Rippen. Das Muster ist nicht schwer und in der Anleitung wirklich gut erklärt, das hat man schnell raus. Man plant ein bißchen eine längere Herstellungszeit, mit der feinen Wolle sitzt man halt doch etliche Stunden dran. Wichtig ist auch, den fertiggestellten Schal gut zu spannen (ich hab ihn mit dem Dampfbügeleisen bearbeitet) damit das zarte Lochmuster schön zur Geltung kommt. Insgesamt ein lohnendes Projekt und eine prima Verwendung für ein besonders schönes Verlaufsgarn!

Ich habe schon mehrere Nymphalidea gestrickt, und sie mir jedesmal wieder abschwatzen lassen, die sind einfach unheimlich schön zum Anschauen und tragen sich auch super angenehm.

So, Mädels, und jetzt aufgepaßt: Melinda bietet uns einen Very Special Deal an:

Wer bis zum 15. Dezember ein beliebiges Strickmuster auf ihrer Ravelry-Seite kauft und als Coupon-Code EVILEU angibt, kriegt die Anleitung für den Nymphalidea gratis obendrauf. Ist das nicht super? 😀

Hier ist der Link auf Melindas Ravelry-Shop, schaut unbedingt mal rein, sie hat da wirklich sehr schöne Sachen.

Super Kid Mohair & Silk

Ich war beim Wolle Rödel, um nach Merinowolle für Wolfi’s Trachtenjacke zu schauen, und dabei ist mir ein Knäuel allerfeinstes Lacegarn in korallenrot nachgelaufen, hier der Link zum Rödel-Onlineshop. Es war nicht billig, 6,99 für 25 Gramm, aber es ist wunderschön und ganz, ganz schmuseweich! Die Farbe ist auch herrlich.

Ich habe mal ein Probestrickzeug damit angefangen, im Ajourmuster mit 4er Nadeln. Wird wunderschön, und ich denke das wird ein kleiner Halsschmeichler werden, ein Loop oder ein Cowl, weil mir die Farbe so gut steht und dem Gesicht schmeichelt 😀

superkid
superkid

.

Dreieckstuch Merino Apricot

Für dieses kuschelige Riesentuch habe ich allerfeinste Merinowolle von Jaeger verarbeitet, die habe ich schon vor vielen Jahren mal eingebunkert und immer auf die richtige Idee gewartet. Die Farbe ist besonders schön, ein helles, warmes,  sonniges Apricot. Das steht mir ausgezeichnet und paßt hervorragend zu meinen ganzen dunklen Wintersachen, Apricot sieht zu Schwarz und Dunkelbraun einfach famos aus!

dscn0351

Das Muster habe ich selbst entworfen, Anleitung folgt. Gestrickt habe ich sehr locker mit einer 6er Nadel. Auf der Banderole ist Nadelstärke 3- 3,5 angegeben, aber ich wollte das Muster schön luftig haben, deswegen habe ich dickere Nadeln genommen. Das Tuch ist riesig (Spannweite über 2 Meter) und hat mich ganz schön lange aufgehalten, bei dem Ajour-Blattmuster muß man halt doch sehr konzentriert arbeiten. Aber die Mühe hat sich gelohnt, da habe ich wirklich ein edles Stück für den Winter!

dscn0354