Janker für Wolfi – jetzt wird’s ernst!

Dieses Projekt hing lange in der Warteschleife, weil wir erst noch nach Litzldorf zum Höfer (Wendelstein Schafwolle) fahren wollten und einen Schnitt machen lassen. So ein Trachtenjanker muss ja richtig gut passen, das darf schon ein Maßschnitt sein!

Jetzt haben wir es endlich mal geschafft, und die nette Dame beim Höfer hat mir auch noch viele Tipps zum Stricken gegeben, damit auch was wird. Ich fange mal ganz vorsichtig mit einem Ärmel an, da hat sie mir einen Papierschnitt mitgegeben, da kann man auflegen und tut sich mit den Zu- und Abnahmen für die Armkugel leichter.

Armkugel
Armkugel

Ich stricke nicht mit der Höferschen Original-Schafwolle, die ist dem Wolfi zu kratzig. Statt dessen habe ich mir beim Wolle Rödel die Soft Merino geholt, die ist so schmuseweich, da kratzt garantiert nichts! Man muss allerdings sehr, sehr fest stricken damit der Janker auch Stand kriegt und nicht lappig wird, mit einer 2,5er Nadel wird das schön fest und griffig. Die Farbe ist Anthrazit, die Blenden werden Dunkelgrün, das sieht richtig edel aus.

Ärmel angestrickt
Ärmel angestrickt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.